Startseite
  Über...
  Vergewaltigung
  Gedichte
  Tod
  Ritzen
  Lehrer
  Gästebuch

http://myblog.de/a-lexis

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hier sind ein paar gedichte, zwar nicht von mir...diese gedichte sollen euch NICHT sagen das der Tod die einfachste Lösung ist...
ich habe einfach einen drang zur Dramatik^^xD...lest es durch denkt nach und springt AUF KEINEN FALL vom Haus dach ..klaa^^



Tod
Ein erlösendes Gefühl
Es ist kalt in meinem Herzen
Nur ich spüre die Schmerzen
Ich will das mir jemand was gibt
Nur ein Satz das sie mich lieben
Wenn dir einer sagt du hast bald den richtigen
Ich will nicht warten auf das einzig wichtige
Ist nicht alles im Lot
Hofft man das er bald kommt der **TOD**
Ich brauche Wärme nicht durch Licht
Nur das einer sagt ich liebe Dich
Doch der eine wird es nicht geben
Ich will nicht mehr leben
Es klingt jetzt schrill
Doch der **TOD** ist das einzige was ich will
Auch für Diebe gibt es Liebe
Aber nicht für mich,
weil ich bin die letzte Schicht
Ihr träumt,wenn ihr glaubt
ich bin immer nur die gute Freundin



Ich bin der TOD!
Meine Lippen sind so trocken
mein Gesicht ist so naß...
naß vor Tränen, die ich weinte als ich starb..
Ich war aber nicht traurig,
dass ich starb...
Meine Haut ist blas, meine Arme sind rot,
rot vor Blut, denn ich schlitze sie mir auf.
Neben mir das blutige Messer, in der dunklen Nacht,
Wer wird schon um mich weinen?
ich bin doch nicht wichtig!
Nichts besonderes...
Nur eine Person, die ihr leben vor sich hin lebt.
Ich hab dieser Welt nur Unglück gebracht,
ich habe es nicht verdient zu leben...


Es wäre besser..
Wenn die sonne scheint,
wäre es besser, es würde regnen..
Wenn die Winde wehen,
dann wäre es besser, die Luft stände still...
Wenn die Luft still steht,
wäre es besser, die Winde würden wehen...
Und wenn ich hier bin
dann wäre es besser, wenn ich woanders wär..
Wenn ich am leben bin,
dann wäre es besser, ich wäre TOD...

(dieses gedicht musste ich 3 mal lesen bis ich es endlich gescheit kapiert hab^^ xDD hoffentlich seid ihr nicht alle sooo doooof wie ichxDD^^)


Die Zeit...
Die zeit ist gekommen,
wo ich "good bye" sagen muss..
ich werde nicht länger hier sitzen
und so tun, als wäre ich glücklich,
ich bin es nicht..
Ich gehöre euch nicht,
also tut nicht so ...
Ich werde mich verabschieden,
von meinen Leben,
von meiner Qual,
von EUCH!
Das leben,
hat es für mich einen Sinn??
Nein, hat es nicht...
ich hasse mein leben
und ich hasse mich..
ich werde nicht mehr so tun,
als wäre alles in Ordnung..
es ist es nun einmal nicht..
In meinem Leben,
habe ich nur Schmerz, Trauer und Qual erlebt,
keine Freunde, keine liebe..
Nein nichts...
Also sagt mir nicht.
ich soll mein Leben lieben..
ich kann es nicht!
Was gibt es für einen Grund am leben zu bleiben..?
Ihr wißt wie es mir geht,
doch ihr wolltet es nicht sehen..
es interessiert euch nicht,
ihr seit echt das letzte
und heute ist der Tag gekommen
wo ich "good bye" sage
zu mir und zu euch allen....
Wir werden uns alle wieder sehen,
im Himmel?
In der Hölle?
Oder vielleicht auch auf Erden....


Blut!!
Ich nehme das Messer in meine Hände,
ich mache meinen Arm frei, er zittert,
doch ich denke, nur ein einziger Schnitt,
dann ist Schluß, dann ist mein Traum wahr, ich mache es.
Ich nehme das Messer in meinen zitternde Hände...
lege dem Arm auf dem Tisch und mache einen Schnitt,
nur ein Schnitt..
er reicht aus, für ein Blutbad, und ich??
ich weiß es nicht!!!

Der Tod!!!
Der Tod kommt ohne gefragt zu werden.
Er kommt sehr schnell, so das NIEMAND ihn hört.
Er kommt schnell,
so das NIEMAND vor ihn fliehen kann,
Er nimmt ALLE mit sich,
obwohl keiner mit ihm gehen möchte,
doch ich möchte mit ihm gehen,
möchte wissen wer oder was hinter ihm stegt,
ich möchte wissen wieso es ihm gibt!!!


Tod!!!
was wäre wenn ich TOD bin??
Wenige sind traurig,
nach ein paar Monaten haben sie dich vergessen
und nach ein paar Jahren haben sie dich ganz vergessen.
Keiner denkt mehr an mich, alle tun so als ob nichts wäre,
deshalb wäre es schlimm, wenn ich sterbe?
Ich beantworte die Frage mal selber mit einem "nein",
nein, es wäre nicht schlimm, vielleicht für den ersten Moment,
aber das auch nur für wenige!!!!


Selbstmordgedanke!!!
Es gibt Zeiten die sollten verboten werden,
da denke ich nur noch an das eine,
an das wie es wäre, wenn ich einfach nicht mehr da bin,
wie wäre es, wenn es Abends dunkel wird,
ich mir langsam das Messer nehme,
langsam zu meinem Handgelenk führe
und mir einmal ins Handgelenk Ritze,
dann würden die Blutstropfen nur so strömen!!
Wie würden die anderen reagieren?
Würden sie weinen?
Würden sie sich freuen?
Würden sie sich Gedanken machen?
Würden sie sich sogar Vorwürfe machen?
Würden sie oft an mich denken?
Würden sie mir überhaupt einen Gedanken schenken??
Das alles werde ich wohl nie erfahren,
denn ich weiß ich werde nie an einem normalen Tod sterben!!!


Du bist TOD!!!
Ich habe dich geliebt,
ich habe dich gehasst!
Und was ist jetzt?!
Es tut mir weh dich so zu sehen,
wie kaputt du jetzt bist...
ich habe versucht dir zu helfen,
doch meine Kraft ist jetzt zu ende.
Dein Leben ist dir jetzt so scheiß egal,
aber warum?
Du lebst nur noch in eine Welt voller drogen,
aber du hast schon immer gelogen.
Und jetzt belügst du selbst dich!
Ich muss dich loben..
du hast es geschafft!
Nun hast du dein Leben entgültig verloren.
Jetzt bist du TOD und kommst nie mehr..
War es das alles wert?


Drogentod!!!
Ich habe dich gestern auf einer Bank sitzen sehen.
Du warst bleich, sehr bleich.
Du hattest rote Augen, sehr rote Augen.
Doch ich ließ dich allein, es war ein Fehler.
Heute Morgen habe ich ein Bild in der Zeitung gesehen.
-TOD DURCH DROGEN!!!!


Sie hörte immer auf Worte anderer!!!
Eines Tages sagte man ihr,
es sei kindisch zu lachen.
Also lernte sie ernst zu bleiben,
doch das kindische blieb in ihr,
obwohl man nichts davon merkte.
Dann sagte man ihr,
es sei kindisch zu weinen,
also lernte sie ihre Träne zu unterdrücken,
sie weinte in sich hinein....
Später sagte man ihr,
es sei peinlich zu reden,
also fing sie an zu schweigen.
Zuletzt sagte man ihr,
sie sei zu fett,
also lernte sie zu hungern,
auch wenn sie heimlich mal was in sich hinein nahm..
Sie wurde aber unterernährt und STARB,
weil sie auf die Worte anderer hörte...

DENKT MAL DRÜBER NACH...........



Lebe deine Träume, hast du zu mir gesagt!!!
Weißt du noch was du zu mir sagtest?
Ich soll meine Träume leben,
aber was ich träume hast du nie gefragt...
Du weißt nicht, wofür ich in meinen Träumen lebe,
wofür ich alles geben würde..
Den Traum aus dem Blut aus meinen Adern fließt,
den Traum in den ich mein Glück auf meinem eigenen Grabstein find...
Denn wenn du wüsstest was ich träume,
würdest du das nicht sagen!!!
Du kennst nicht den Traum, in dem ein Engel mich zu Grabe trägt?!
Lebe deine Träume hast du gesagt,
aber was ich träume, hast du nie gefragt...
Vielleicht, weil es dich gar nicht interessiert,
was in meinen Träumen passiert?!

Ich glaube du wirst erst verstehen,
dass es mir schlecht geht,
wenn meine Welt sich nicht mehr dreht........... (passt bitte auf wenn ihr das zu dienem depressiven(vllt. sogar emo) oder einfahc nur traurigem menschen sagt)


Ich hasse mich!!!
Ich sehe in den Spiegel,
und mein Herz Hasst,
die die es sieht.
Es schlägt doch es schlägt
nur sehr müde.
Ich ekel mich vor mir selbst,
alles an mir widert mich
dermaßen an.
Ich will weg,
irgendwohin,
irgendetwas anderen machen,
um nicht wieder so zu enden,
doch jetzt kann ich nichts mehr ändern
ich hab mein leben jetzt aufgegeben.
bin schon innerlich TOD...
Ich brauche nur noch den richtigen Augenblick
um ganz zu sterben....ICH HÄTTE ALLES SEIN KÖNNEN...
UND WAS BIN ICH?
EIN NICHTS...
EIN NIEMAND.....



Angst es nicht zu schaffen
Ich stehe hier!
Ich bin alleine,
es ist keiner bei mir.
Es ist so Kalt,
mir ist so Kalt.
Ich habe Angst!
Angst es wieder nicht zuschaffen.
Ich schließe die Augen.
Denke nach, denke an dich.
Ich weiß ich habe dich verloren.
Ich öffne die Augen.
Greife nach dem Messer.
Ich nehme es fest in die Hand.
Setzte es auf die Pulls Ader
meiner linken hand.
Und wieder schließe ich die Augen.
Ich drücke die klinge des Messers so tief,
in das Fleisch ziehe durch.
Ein Schrei, der schmerz ist so groß.
Ich sehe wie sich die Wunde mit blut füllt,
wie das Blut anfängt zulaufen.
Es bildet sich ein Fluss aus warmen Blut.
Nun setzte ich das Messer,
an die Andere Hand.
Schneide auch hier tief,
schaff es mit letzter Kraft.
Nun läuft an beiden Händen das Blut.
Ich schaue dem laufen,
des Blutes noch einen Augenblick zu.
Doch schon ballt wird es Schwarz
vor meinen Augen.
Die Kraft hat mich verlassen.
Meine Körper Fällt zu Boden.
Da liegt er nun TOD!!!
Meine Seele ist frei,
doch meine Körper für immer TOD.
Und auch bald meine Seele.
Ist meine Seele erst mal entgültig TOD,
bin ich ganz aus dem Leben getreten.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung